Digitalisierung im Tourismus

Digitale Kommunikationswege, Produkte und Services, veränderte Geschäftsprozesse: Die Digitalisierung wandelt Nachfrage und Angebote im globalen Tourismusmarkt und fordert auch die deutsche Tourismusbranche heraus. Welche Bedeutung hat die Digitalisierung für touristische Leistungsträger in Deutschland? Wir haben aktuelle Best-Practice-Beispiele und How-To’s zu folgenden Bereichen für Sie zusammengestellt:

Das Informationsangebot werden wir fortlaufend erweitern, um Sie bei der Digitalisierung touristischer Angebote und interner Prozesse zu unterstützen.

Dass der digitale Wandel im globalen Tourismus relevante Einflüsse auf das touristische Geschäft in Deutschland hat und die Entwicklungen bis 2030 prägen wird, zeigt die exklusive Studie von Phocuswright im Auftrag des Kompetenzzentrums Tourismus des Bundes anhand der folgenden Thesen:

Deutschland ist einzigartig. Andere Märkte auch.

Deutschland hat bis heute einen fast einzigartigen hohen Anteil an stationären Buchungen. Doch der digitale Wandel hält langfristig an und wird auch den stationären Reisevertrieb vor neue Herausforderungen stellen.

Das Veranstaltergeschäft ist im Umbruch

In keinem anderen Land werden so viele Pauschalreisen gebucht wie in Deutschland. Reiseveranstalter werden auch künftig eine wichtige Rolle spielen, sich den Markt jedoch zunehmend mit individuell zusammengestellten Angeboten teilen. Daran ändert auch die neue EU-Pauschalreiserichtlinie nichts. Im Gegenteil: Das Angebot an online buchbaren Vor-Ort-Aktivitäten steigt. Egal ob spezialisierte Startups oder etablierte Onlineplattformen, die Wege zum neuen Touren und Aktivitätenmarkt sind geebnet.

Mobile Commerce ist eine echte Chance

Noch steht die überdurchschnittlich hohe Smartphone-Dichte in Deutschland nicht im Einklang mit dem eher geringen Anteil an mobil gebuchten Reisen. Die hohe Akzeptanz von Smartphones wird jedoch völlig neue Arten des Reiseverkaufs, möglicherweise auch neue Urlaubsformen ermöglichen.

Deutschland ist bereit für Sharing Economy

Der enorme Erfolg von Onlineplattformen der Sharing Economy ist insbesondere für den Übernachtungsmarkt kein Neuland. Deutschland hatte schon immer einen hohen Anteil von Übernachtungen in Privatunterkünften, zumindest im globalen Maßstab. Von dieser Kompetenz können Anbieter auch in Zukunft profitieren.

Technik ist die Basis künftigen Erfolges

Technische Innovationen sind seit vielen Jahrzehnten das Erfolgsrezept im Reisevertrieb. Insbesondere die vielen Formen künstlicher Intelligenz werden neue Reiseerlebnisse und Urlaubsformen ermöglichen. Innovation bleibt essentiell für künftigen Erfolg im Reisemarkt. Aufgabe des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes ist es, Innovationen zu fördern. Ein gemeinsamer Workshop von Startups, Verbänden und etablierte Tourismusunternehmen ist ein erster Meilenstein in der Neugestaltung der Tourismusförderung. Weitere Informationen zu den Ergebnissen finden Sie hier.

 

zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste, lesen Sie mehr über die Verwendung in unserer Datenschutzerklärung.