Tourismusförderung

Kleine und mittelständische Unternehmen resilient und zukunftsfähig aufstellen mit Hilfe von Qualitätsinitiativen/-management

Antragsteller: Deutscher Tourismusverband e.V. (DTV)

Projektpartner: dwif Consulting GmbH

Der Deutschlandtourismus konnte in den letzten Jahrzehnten vor allem mit und durch seine etablierten Qualitätsinitiativen (QI) profitieren und nationale wie internationale Gäste flächendeckend durch ein qualitativ hochwertiges touristisches Angebot überzeugen. Im Jahr 2020 der TrustScore als Maßstab für die Online-Reputation der Übernachtungsbetriebe erstmals wieder rückläufig gewesen. Die Studie untersucht inwieweit Qualitätsinitiativen und -management sich weiterentwickeln müssen und ob sie einen Einfluss auf die Krisenfestigkeit von KMUs haben.

Welche Wissenslücken sollen geschlossen werden?

  • Bewältigen kleine und mittelständische Betriebe (KMU) die Folgen der Covid-19-Pandemie erfolgreicher, wenn sie sich einer Qualitätsinitiative (QI) angeschlossen haben bzw. Qualitätsmanagement (QM) betreiben?
  • Potenziale, Stärken, Schwächen und Bekanntheit von QI und QM
  • Wie müssen QIs sich künftig weiterentwickeln, um den Tourismus (die KMUs) in der Zeit nach der Corona-Pandemie zu stärken?

Welche neuen Erkenntnisse sind zu erwarten?

  • neue Erkenntnisse zur Bekanntheit, Akzeptanz und (Neu-) Ausrichtung von QI
  • ein komprimierten Problemaufriss zu den gegenwärtigen Stärken und Schwächen der QI
  • Handlungsempfehlungen für die Betriebe, DMO und QI
  • Erkenntnisse zur zukünftigen Bewertung und Entwicklung von QI und QM

Welche Methoden werden angewandt?

  • Sichtung und Analyse bestehender Marktforschungsdaten und Erkenntnisse (Sekundäranalyse)
  • Deutschlandweiten Repräsentativbefragung u.a. zu den Themen Bekanntheit und Akzeptanz von QIs, Buchungs- und Bewertungsportale

Welche Ergebnisse wurden erzielt?

  • Es konnte nachgewiesen werden, dass Betriebe, die sich einer Qualitätsinitiative angeschlossen haben bzw. Qualitätsmanagement betreiben, generell besser auf Online-Portalen bewertet werden und während der Corona-Pandemie geringere Verluste bei der Online-Reputation verzeichneten als der jeweilige Bundesdurchschnitt.
  • Qualitätsinitiativen genießen innerhalb Deutschlands weiterhin großes Vertrauen. Die wichtigsten Qualitätsmerkmale einer Unterkunft sind Sauberkeit, Hygiene, Ausstattung, Service. Nur 8 % stimmt der Aussage voll und ganz zu, dass Gästebewertungen die Qualitäts-initiativen/Klassifizierungen überflüssig machen.
  • Qualität geht alle an: Qualität im Tourismus muss als Querschnittsaufgabe und Verantwortung aller Akteurinnen und Akteure begriffen und gemanagt werden. Wichtigste Maßnahme zur Qualitätsverbesserung im Tourismus ist das konsequente Denken aus Gäste- beziehungsweise Zielgruppenperspektive. Qualität ist und bleibt der Schlüssel zum langfristigen Erfolg im Tourismus.
zurück
Titelbild DTVQualitätsstudie

Jetzt die Studie lesen

Die Studie "Kleine und mittelständische Unternehmen resilient und zukunftsfähig aufstellen mit Hilfe von Qualitätsinitiativen/ -management" steht hier zur Verfügung.