25.10.2019

Unser Workshop: Den Arbeitgeber fit machen für die Zukunft

Digitaler Wandel, nachhaltiger Tourismus und soziale Kompetenzen: wer sein touristisches Geschäft erfolgreich sichern und ausbauen möchte, benötigt mannigfaltig kompetentes Personal. In unserem jüngsten Workshop haben wir Kompetenzlücken im Tourismus definiert und zentrale Anforderungen für Mitarbeiter, Unternehmen aber auch für die Ausbildung und die Politik definiert.

Eines ist klar: Der Faktor Mensch kommt im Tourismus trotz aller technologischen Dominanz eine zentrale und potentiell steigende Bedeutung zu. Eben weil die Herausforderungen vielfältig und komplex sind, müssen die Touristiker von morgen im besonderen Maße lernbereit und verantwortungsbewusst sein. Dabei geht es sowohl um klassische touristische Kenntnisse etwa im Produkt oder in der Serviceorientierung als auch wachsende strategische und digitale Kompetenzen.

Allgemeiner Konsens: Trotz der Margenschwäche in Teilen der Tourismuswirtschaft stehen Arbeitgeber vor der zentralen Herausforderung, kompetente und fähige Menschen für eine Karriere im Tourismus zu begeistern. Dieser Kraftakt bedarf der Unterstützung von Politik und Bildung. Zu den umfangreichen Maßnahmenpaketen, die in unserem Workshop erarbeitet wurden, gehören eine Modernisierung und Intensivierung der touristischen und betriebswirtschaftlichen Ausbildung, der Abbau von Bürokratie und zentrale Standards bei der Vermittlung von Wissen. 

Eine dieser Wissensplattformen ist unsere im Aufbau befindliche KompetenzCloud, in der zu einem späteren Zeitpunkt auch die umfassende Dokumentation dieses Workshops abrufbar sein wird.

 

zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste, lesen Sie mehr über die Verwendung in unserer Datenschutzerklärung.