News

Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes um zwei Jahre verlängert

Das Team des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes: Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Dirk Rogl, Prof. Dr. Harald Pechlaner (oben), Hannes Thees und Hede Klaas (von links)

Das Team des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes: Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Dirk Rogl, Prof. Dr. Harald Pechlaner (oben), Hannes Thees und Hede Klaas (von links)

Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes geht in eine neue Phase. Wir freuen uns, dass uns das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz für weitere zwei Jahre mit dieser wichtigen Aufgabe betraut hat. Wir freuen uns über Anregungen und den Dialog . Und wir danken für das Vertrauen, dass uns in den vergangenen vier Jahren in vielfältiger Weise entgegengebracht wurde. Es ist uns eine Ehre und ein Ansporn.

Wir, das sind das bekannte Team um Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack und Dirk Rogl (stellvertretend) in der Leitung dieser Einrichtung und als Auftragnehmer das renommierte Beratungsunternehmen PROJECT M mit den namhaften Partnern neusta Grafenstein und Rogl Consult. Die wissenschaftliche Leitung liegt in den bewährten Händen von Prof. Dr. Harald Pechlaner.

Wir möchten in bewährter Form Brücken bauen zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Mit fundiertem Dialog, gewissenhafter Recherche und neu justierten Schwerpunktthemen wollen wir einen wichtigen Beitrag zur Revitalisierung des Tourismus in Deutschland leisten. Unsere neuen Schwerpunkt-Themen und die Angebote stellen wir in Kürze vor.

Neu in unserem Team ist Hannes Thees als Senior Analyst. Gemeinsam mit Hede Klaas als Junior Consultant bildet er das Projektteam in Salzgitter. Hannes Thees verfügt über vielfältige theoretische und praktische Kompetenz im Tourismus, forschte an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt unter anderem in Themen des Marketings, der Destinationsentwicklung und der Globalisierung. Er tritt die Nachfolge von Thorsten Koppenhagen an, der über zwei Jahre lang eine wichtige Säule in unserem kleinen Projektteam war und maßgeblich in der Analyse und im Projektmanagement sowie in der Betreuung der LIFT-Projekte tätig war.

zurück