Nutzungsbedingungen KompetenzCloud

Präambel

Die KompetenzCloud ist eine Plattform, die es ihren Mitgliedern ermöglicht, Inhalte - beispielsweise Texte, Grafiken Fotografien oder Illustrationen, (nachfolgend "Inhalte" genannt) - in eine Datenbank einzustellen und den anderen Mitgliedern zur Nutzung anzubieten. Mitglieder sind die bei der KompetenzCloud registrierten Personen.

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen regeln die Bedingungen für die Nutzung der KompetenzCloud durch die Mitglieder und zudem die vertragliche Beziehung zwischen den Mitgliedern der KompetenzCloud untereinander.

2. Betreiber

Betreiber der KompetenzCloud ist das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes Karl-Scharfenberg-Str. 53, 38229 Salzgitter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon: +49 (0) 5341 875 53400

3. Registrierung und Vertragsschluss

Die Nutzung der KompetenzCloud in Form der Bereitstellung oder des Abrufs von Inhalten setzt eine Registrierung des Mitglieds voraus.

Bei der Registrierung müssen in einem Registrierungsformular ein Benutzername und ein Passwort, sowie einige weitere Informationen angegeben werden (Zugangsdaten).

Die Zugangsdaten sind geschützt aufzubewahren. Wenn einem Mitglied die Zugangsdaten abhandengekommen sind oder wenn es feststellt oder den Verdacht hegt, dass die Zugangsdaten durch einen Dritten genutzt werden, ist dies dem Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes umgehend durch das Mitglied mitzuteilen. Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes übernimmt keine Haftung für Schäden durch in die Hände Dritter gelangte Zugangsdaten.

Mit Absendung der Daten im Registrierungsformular wird gegenüber dem Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes ein Angebot auf den Abschluss eines Nutzungsvertrages für die Plattform abgegeben. Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes behält sich vor, die Registrierung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Die Nutzung der KompetenzCloud ist Minderjährigen und anderen nicht oder nur beschränkt geschäftsfähigen Personen nicht gestattet.

Sobald das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes das Angebot auf Registrierung annimmt, erhalten das Mitglied eine Bestätigungs-E-Mail mit den Registrierungsdaten und einem Aktivierungs-Link. Mit Zugang dieser Bestätigungs-E-Mail kommt zwischen dem Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes und dem Mitglied der Nutzungsvertrag für die KompetenzCloud zustande.

4. Lizenzierung von eingestellten Inhalten

Mitglieder räumen dem Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes unentgeltlich ein einfaches Nutzungsrecht zur Nutzung der von ihnen eingestellten Inhalte für den Betrieb der KompetenzCloud ein. Insbesondere räumen die Mitglieder das Recht ein, die Bilder zu vervielfältigen, in der KompetenzCloud zu veröffentlichen und über diese öffentlich zugänglich zu machen. Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes fördert den Wissenstransfer sowie die Vernetzung der Tourismuswirtschaft in Deutschland. Um dieses Ziel über die KompetenzCloud zu verwirklichen, sollen in die KompetenzCloud eingestellte Inhalte mit weitreichenden Befugnissen zu ihrer Weiterverbreitung und Weiternutzung versehen sein. Die Einräumung solcher Befugnisse ist damit verknüpft, dass bei einer Nutzung der Inhalte die Namensnennungsrechte gewahrt und in Hinblick auf die Weiternutzung und Weiterverbreitung abgeleiteter Werke wieder dieselben Freiheiten eingeräumt werden. Die Mitglieder stimmen daher zu, dass die in die KompetenzCloud eingestellten Inhalte, deren Urheber Sie sind, mit dem Upload unter der Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-SA 4.0) Lizensiert werden.

Hierdurch gewähren die Mitglieder eine Lizenz zur Nutzung der von Ihnen hochgeladenen Inhalte für die zulässigen Nutzungen in Übereinstimmung mit der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-SA 4.0).

Mitglieder können Inhalte hochladen, die Sie anderswo gefunden haben oder die von Ihnen in Miturheberschaft mit anderen geschaffen worden sind, wobei in diesem Fall garantiert wird, dass die Inhalte unter Bedingungen verfügbar sind, die mit der CC-BY-SA-4.0-Lizenz vereinbar sind.

Durch das Hochladen von Inhalten wird den übrigen Mitgliedern und dem Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes zugesichert, dass das hochladende Mitglied berechtigt ist, sämtliche Lizenzrechte, die nach dieser Vereinbarung eingeräumt werden sollen, zu erteilen und das durch das hochladende Mitglied noch keine Rechte oder Lizenzen an den Inhalten eingeräumt wurden, die der vorliegenden Vereinbarung widersprechen könnten. Das hochladende Mitglied garantiert, dass die Inhalte, die auf der KompetenzCloud durch zur Verfügung gestellt werden, nicht gegen Urheberrechte, Markenrechte, das Recht auf Privatsphäre, Publizitätsrechte oder andere Rechte Dritter verstoßen oder Dritte beleidigen bzw. in Verruf bringen. Redaktionelle Änderungen an den durch das hochladende Mitglied eingegebenen Kurzbeschreibungen, Titeln und Untertiteln der hochgeladenen Beiträge behält sich das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes vor.

5. Keine Lizenzübertragung durch das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes

Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes stellt als Diensteanbieter mit der KompetenzCloud nur die Plattform als solche zur Nutzung durch die Mitglieder zur Verfügung. Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes räumt somit keine Nutzungsrechte oder Lizenzen an den von den Mitgliedern in die Datenbank eingestellten Inhalten ein. Sämtliche Rechte an den Inhalten werden direkt zwischen den Mitgliedern aufgrund der Lizenzvereinbarung unter Nr. 4 übertragen.

6. Freistellungspflicht

Wird das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes in Folge einer schuldhaften Verletzung der Pflichten eines Mitglieds, insbesondere hinsichtlich Verletzungen des Urheberrechts, Persönlichkeitsrechts, Eigentumsrechts oder gewerblicher Schutzrechte durch Dritte in Anspruch genommen, hält das Mitglied das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes von jeglicher Haftung und jeglichen Kosten, einschließlich etwaiger Verfahrenskosten, frei.

Gleiches gilt, wenn ein Mitglied wegen einer Verletzung Ihrer gegenüber dem Mitglied bestehenden Pflichten hinsichtlich der Nutzungsrechtsübertragung durch Dritte in Anspruch genommen wird.

7. Löschung von Inhalten

Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes behält sich die Löschung von Inhalten ohne besondere Angaben von Gründen vor. Einen Anspruch auf Einstellung oder Beibehaltung eines eingestellten Inhalts in der KompetenzCloud wird nicht gewährleistet.

8 Kündigung

Die Mitgliedschaft bei der KompetenzCloud kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen sowohl durch das Mitglied als auch durch das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes durch fristlose Kündigung des Nutzungsvertrags beendet werden.

9. Änderungsvorbehalt

Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes ist berechtigt, den Inhalt dieser Nutzungsbedingungen mit Zustimmung der Mitglieder zu ändern, sofern die Änderung unter Berücksichtigung der Interessen des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes für die Mitglieder zumutbar ist. Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes wird die Mitglieder spätestens 2 Wochen vor der Änderung über die Änderung der Nutzungsbedingungen per E-Mail an die vom Mitglied angegebene Adresse unterrichten.

Die Zustimmung zur Änderung der Nutzungsbedingungen gilt als erteilt, sofern das Mitglied nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsankündigung der Änderung widerspricht oder den Vertrag kündigt.

Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes verpflichtet sich, die Mitglieder in der Unterrichtung über die Änderungen auf die Möglichkeiten des Widerspruchs und der Kündigung, die Frist und die Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich eines unterbliebenen Widerspruchs, besonders hinzuweisen.

Für den Fall, dass das Mitglied einer Änderung der Nutzungsbedingungen widerspricht, besteht für das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes das Recht zur außerordentlichen Kündigung der Mitgliedschaft.

Stand: März 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste, lesen Sie mehr über die Verwendung in unserer Datenschutzerklärung.