Themen

Unsere vier Schwerpunktthemen bilden die Basis unserer Arbeit. Wir verstehen diese Themen als Querschnitts-Themen, die sich gegenseitig bedingen und befruchten. Wir behandeln diese Themen unter anderem in Workshops, Online-Panels und Studien und anderen Aktivitäten. Ein Einstieg in unsere Themen-Vielfalt.

LIFT Wissen | Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Zielgebietsmonitoring zur Unterstützung einer nachhaltigen, wirtschaftlichen und qualitätsorientierten Produktentwicklung im deutschen Outgoing-Tourismus

Antragsteller: Dr. Fried & Partner GmbH

Projektpartner: Deutscher Reiseverband (DRV), Hochschule München

Vor dem Hintergrund von Veränderungen in den Zielgebieten und der Nachfrage sind kleine und mittelständische deutsche Reiseveranstalter und –mittler zunehmend gefordert, produktrelevante Entscheidungen kurzfristig und auf einer eingeschränkten Wissensbasis bzw. unter Unsicherheit zu treffen. Relevante Kennzahlen für die Situation in Zielgebieten sollen definiert sowie in ein Monitoringsystem überführt werden.

weiterlesen
19.08.2021 | Studie | Digitalisierung und Wandel

Gutachten: Smart Destination in den Großschutzgebieten NRWs

Das Gutachten gibt einen Überblick zur Implementierung eines digitalen Besuchsmanagementsystems in 13 Großschutzgebieten Nordrhein-Westfalens. Neben einer detaillierten Darstellung der unterschiedlichen technischen Systeme und ausführliche Erklärungen der einzelnen Elemente, werden Situations- und Bedarfsanalysen durchgeführt. Letztlich werden Empfehlungen zur Implementierung der Systeme skizziert.

weiterlesen
09.07.2020 | Online Panel | Digitalisierung und Wandel

Welchen Mehrwert bietet die Digitalisierung?

Mit dem ersten Online-Panel dieses Jahres im Befragungszeitraum 12. Februar bis zum 16. März 2020 wurden zwei Zielsetzungen verfolgt: Zum einen wurde der aktuelle Digitalisierungsstand der Betriebe erhoben und die dringendsten Nachholbedarfe identifiziert. Diese sind vor allem in der häufig fehlenden Digitalisierungsstrategie und organisatorischen Verankerung der Digitalisierung begründet. Zum anderen wurden die digitalen Wertschöpfungsprozesse näher beleuchtet. Die befragten Betriebe planen ihre digital generierten Umsätze bis zum Jahr 2030 im Mittel um 133 Prozent zu steigern. In diesem Rahmen wurden auch die Mehrwerte einzelner digitaler Technologien untersucht.

weiterlesen