Veranstaltungen

News

Aktuelles zu unserer Arbeit

Wir informieren über unsere Arbeit und geben Insights in relevante Einordnungen für den Tourismus. Unter Veranstaltungen (rechts) listen wir relevante Events der Tourismusbranche in Deutschland. Ihre Veranstaltung fehlt? Wir freuen uns über Ihren Eintrag.

05.05.2021 | Aktuelles

Reisefreiheiten für Geimpfte im Fokus

Lockerungen und Reiseerleichterungen für gegen Covid-19 immune Personen werden aktuell stark diskutiert. Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes untersucht das durch Corona geänderte Reiseverhalten der Deutschen in einem mehrstufigen Projekt. Ein erstes Ergebnis einer von uns beauftragten Milieu-Befragung des SINUS-Instituts ergibt: Eine knappe Mehrheit der Bevölkerung unterstützt derartige Pläne. Doch in einzelnen Bevölkerungsgruppen gibt es unterschiedlich starke Vorbehalte.

Ein erstes Vorab-Ergebnis der SINUS-Befragung zum Erhebungszeitraum vom 13. bis zum 19. April – und damit knapp vor den Beschlüssen des jüngsten Bund-Länder-Treffens zur Impfkampagne - zeigt: 38 Prozent der Befragten sind für mehr Freiheiten für Geimpfte und Genesene. 35 Prozent der Deutschen sind gegen Lockerungen, weitere 27 Prozent unentschlossen. Unsere Grafik fasst das zusammen.

weiterlesen
22.03.2021 | Insights

Phänomen „Revenge Travel“: Nachholbedarf für Reisen in Deutschland größer als erwartet?

Entgegen der Annahme, dass Nachholeffekte im Tourismus grundsätzlich nicht möglich sind, wird im Zuge der noch andauernden Pandemie das mögliche Phänomen des „Revenge Travel“ diskutiert, zu Deutsch: Rachereisen. Es beschreibt den Wunsch, entgangene Reiserlebnisse nachholen zu wollen, sobald dies wieder möglich ist. Der Begriff wurde erstmals in den sozialen Medien, vor allen in den USA verwendet, als im Sommer 2020 die dortigen Reiseeinschränkungen immer weiter verschärft wurden.

weiterlesen
19.02.2021 | Aktuelles

Corona-Hilfen: Wichtige Maßnahmen für den Tourismus

Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie sind für viele Unternehmen der Tourismusbranche nach wie vor existenzbedrohend. Bund und Länder haben mit den umfangreichsten Finanzhilfen in der Geschichte der Bundesrepublik reagiert.

Das aktualisierte Papier "Corona-Hilfen: Wichtige Maßnahmen für den Tourismus" (Stand 05. Februar 2021) fasst die relevanten Corona-Hilfen für die Tourismusbranche sowie Informationsstellen und Ansprechpartner zusammen.

weiterlesen
09.04.2020 | Insights

Recovery-Check: Belebung des touristischen Geschäfts wird nicht vor Ostern 2021 abgeschlossen sein

Mit dem Recovery-Check, einer neuen Szenario-Analyse, untersucht das Kompetenzzentrum Tourismus die Erholungspotentiale für die Tourismuswirtschaft in Deutschland. Gefragt wird nach dem weiteren Verlauf der Corona-Krise und der vollständigen Erholung des touristischen Geschäfts.

Wichtigstes Ergebnis: Mit einer vollständigen Belebung des touristischen Geschäfts in allen Sektoren der Tourismuswirtschaft ist aktuell nicht vor Ostern 2021 zu rechnen. Zwischen September 2021 und schlimmstenfalls Herbst 2023 wird sich das touristische Geschäft voraussichtlich normalisieren.

weiterlesen
22.03.2020 | Insights | Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Zugstolz in Deutschland: Reisementalität der Zukunft?

In Schweden hat die Entwicklung des Flugschams eine neue Reisementalität ausgelöst: Zugstolz. Immer mehr Menschen entscheiden sich bewusst für den Zug. Die Nachfrage für die Nachtzugstrecke von Malmö nach Stockholm ist im vergangenen Jahr um 100 % gestiegen. Zahlreiche Posts in den sozialen Medien werden mit #tagskryt betitelt. Als Reaktion auf diesen Trend, hat die schwedische Regierung kürzlich € 5Mio. in den Ausbau von Nachtzugstrecken investiert.

weiterlesen
Züge_Insight_Zugstolz
20.02.2020 | Insights

Die Marke Deutschland im internationalen Wettbewerb

Die Globalisierung verschärft den internationalen Wettbewerb zwischen den Destinationen. Im internationalen Wettbewerb spielt die Wahrnehmung der Destination eine entscheidende Rolle. Ähnlich wie Produkte werden auch Destinationen als Marke positioniert. Die Marke ruft bestimmte Assoziationen und Eindrücke in den Köpfen der Menschen hervor. Dieses Markenimage beeinflusst die Reiseentscheidung. Destinationsmarken sind deutlich komplexer als Produktmarken, da ihre Wahrnehmung von unberechenbaren Faktoren, wie den Einwohnern oder natürlichen Gegebenheiten, aber auch von der örtlichen Politik und Kultur, beeinflusst werden.

weiterlesen