Themen

Unsere vier Schwerpunktthemen bilden die Basis unserer Arbeit. Wir verstehen diese Themen als Querschnitts-Themen, die sich gegenseitig bedingen und befruchten. Wir behandeln diese Themen unter anderem in Workshops, Online-Panels und Studien und anderen Aktivitäten. Ein Einstieg in unsere Themen-Vielfalt.

14.05.2021 | Studie | Internationalisierung | Corona

European Tourism - Trends & Prospects (Q4/2020)

Für das Jahr 2020 verzeichnen die europäischen Destinationen Rekordverluste in ihren internationalen Ankunftszahlen aufgrund der Corona-Pandemie. Sowohl die Flug- als auch die Beherbergungsbranche weisen seit Ende des Sommers erneut stetig sinkende Buchungszahlen auf. Trotz der Virusmutationen und steigender Infektionszahlen im vierten Quartal steigern neue Impfstoffe und Teststrategien die Hoffnung auf einen baldigen Neustart der Tourismusbranche. Für das Jahr 2021 prognostiziert die ETC den Beginn der Revitalisierung im europäischen Tourismus und empfiehlt der Branche, sich jetzt auf weitere Herausforderungen und veränderte Reisepräferenzen einzustellen.

weiterlesen
30.09.2019 | Online Panel | Lebensräume und Tourismusakzeptanz

Ist Overtourism auch in deutschen Destinationen ein Problem?

Overtourism wird in der deutschen Tourismusbranche überwiegend als soziales Phänomen verstanden, das sich durch ein "zu viel" von Tourismus an einem Ort begründet. Knapp 60 Prozent der in unserem Online-Panel befragten Betriebe sehen für Deutschland insgesamt kein Overtourism-Problem. Wenn Destinationen durch ein überdurchschnittlich hohes Besucheraufkommen an ihre Kapazitätsgrenzen kommen, dann betrifft das vor allem touristische Hotspots zu Spitzenzeiten. Mögliche Ursachen sind u. a. ein erhöhtes Verkehrsaufkommen und eine starke Saisonalität der Nachfrage. Die Schaffung von attraktiven Angeboten, von denen die einheimische Bevölkerung und die Touristen gleichermaßen profitieren, ist die als zentrale Herausforderung der Zukunft, um mit dem Overtourism verbundene Effekte zu vermeiden.

weiterlesen
LIFT Wissen | Lebensräume und Tourismusakzeptanz

Tourismus im Einklang mit den Einheimischen vor Ort möglich machen

Ableitung und Kategorisierung von Maßnahmen zur Förderung der Tourismusakzeptanz auf Grundlage einer Einflussfaktorenanalyse.

Antragsteller: Deutscher Tourismusverband e.V.

Projektpartner: Deutsches Institut für Tourismusforschung der Fachhochschule Westküste

Seit einigen Jahren ist das Phänomen „Overtourismus“ in der Tourismusbranche wieder Top-Thema, die Diskussion befasst sich hierbei verstärkt mit Fragen zu Grenzen der sozialen Tragfähigkeit einer Destination. Ziel des Projektes ist es daher, die Destinationen bei der Förderung der Tourismusakzeptanz der Einheimischen in ihrer Region zu unterstützen und somit die Zukunftsfähigkeit der Tourismusentwicklung im Einklang mit der Bevölkerung zu sichern.

weiterlesen